Achtung!

Der Webbaukasten wird nicht mehr aktiv betreut und nicht mehr weiter entwickelt. Verwenden Sie stattdessen das CMS-Angebot des RRZE.
Die Dokumentation des CMS-Angebotes finden Sie auf der Website wordpress.rrze.fau.de.

Bei Webauftritten, die neu vom RRZE Webteam bestellt wurden, wird der NavEditor schon von vornerein mit der Mustervorlage eines Webauftritts installiert. In solchen Fällen ist keine besondere Installation notwendig und man kann mit der Aktivierung und Startkonfiguration fortfahren.

Bei Webauftritten, die älteren Datums sind oder vorher über andere Wege gepflegt wurden, kann es sein, daß der NavEditor nicht vorhanden ist oder gar eine veraltete Version vorhanden ist, die seit der Erstellung des Webauftritts noch nie benutzt wurde.
In solchen Fällen ist eine eigene Installation notwendig.

Wenn Sie ein versierter Benutzer sind und sich mit UNIX bzw. LINUX auskennen, können Sie diesen Schritt ersparen und direkt auf der Shell arbeiten: Logen Sie sich dazu mit der Webmasterkennung auf dem Server iwan.rrze.uni-erlangen.de ein und wechseln in das Root-Verzeichnis Ihres Webauftritts (unter dem Pfad /proj/websource/ ...) . Wechseln Sie dort in das Verzeichnis websource/vkdaten/tools/ in Ihrem Webauftritt. (Wenn Sie noch kein Ordner tools/ haben, legen Sie diesen zuvor an).
Kopieren Sie danach die letzte Version des NavEditors aus dem Default-Webauftritt:

cp -R /proj/websource/docs/muster/www.defaultwebauftritt.uni-erlangen.de/websource/vkdaten/tools/NavEditor2 .

Um etwaige Probleme mit mangelnden Ausführrechten zu vermeiden, ergänzen Sie noch folgenden Befehl auf der Shell:

chmod -R 755 NavEditor2

Danach kann mit der Aktivierung und Startkonfiguration fortgefahren werden.

Download

Im Downloadbereich unter Anwendungen können Sie entweder eine stabile Version oder eine weitere Testversion herunterladen:
Die stabile Version ist eine meist etwas ältere Version, bei der alle Fehler aus vorhergehenden Versionen behoben sein sollten. Sie enthält dabei auch nicht die neuesten Funktionen. Die Testversion beinhaltet der aktuellsten Stand der Entwicklung. In der Testversion sind zumeist auch Fehler aus der zeitlich früheren stabilen version behoben, die es später festgestellt wurden. In der Testversion werden auch neue Funktionen getestet. Neue Funktionen können dabei natürlich auch neue Fehler oder Probleme mit sich bringen, die sich erst im Regelbetrieb zeigen.

Wählen Sie die für Sie geeignete Version zum Download aus und laden diese auf Ihren Computer.

Installation

Die von Ihnen zuvor heruntergeladene ZIP-Datei entpacken Sie zunächst. Es sollte ein Ordner NavEditor2 entstehen, indem alle notwendigen Dateien enhalten sind. Diese Ordner, nebst Inhalten, kopieren Sie nun mit einem geeigneten Client (z.B. WinSCP) in den Ordner websource/vkdaten/tools.
Bitte achten Sie darauf, daß Ihr Client so voreingestellt ist, daß neue Dateien mit der Endung .php ausführbar sind.

Danach kann mit der Aktivierung und Startkonfiguration fortgefahren werden.