Achtung!

Der Webbaukasten wird nicht mehr aktiv betreut und nicht mehr weiter entwickelt. Verwenden Sie stattdessen das CMS-Angebot des RRZE.
Die Dokumentation des CMS-Angebotes finden Sie auf der Website wordpress.rrze.fau.de.

Laden der Skripten

Sofern nicht bereits vorhanden, müssen die Navigationsskripten im CGI-Verzeichnis abgelegt werden.
Aus dem Download-Bereich können Sie die Navigationsskripten laden. Die Skripten stehen im komprimierten ZIP-Format (navigation.zip), wie auch im TAR-GZ-Format (navigation.tar.gz) bereit.

Zur Installation entpacken Sie die komprimierten Dateien und kopieren das entstandene Verzeichnis navigation, inklusive dessen Inhalt in das CGI-Verzeichnis.

Screenshot Einstellung im SSH: ASCII-Modus konfigurieren

Abbildung 1: Anpassen des automatischen Dateitransfermodus im SSH Transfer Client

Wenn Sie Windows nutzen, achten Sie bitte darauf, alle Skriptdateien im Text/ASCII-Modus hochzuladen. Dies ist notwendig deswegen, da Windows einen anderen Zeilenumbruch (ein zusätzliches Zeichen für den Spaltenvorschub) hat als Unix- und Linuxsysteme und bei einem Transfer der Dateien im Binärmodus ansonsten diese Zeilenumbrüche mit übertragen werden würden. Dies wiederum würde Fehler bei der Ausführung nach sich ziehen.

Die Abbildung 1 zeigt das Konfigurationsfenster mit dem sich im SSH Secure File Transfer Client dieser so konfigurieren läßt, daß Dateien mit der Endung .pl und .pm automatisch im ASCII-Modus übertragen werden.

Anpassung der Datei- und Verzeichnisrechte

Screenshot vom Setzen der Dateirechte mit dem SSH File Transfer Client

Abbildung 2: Dateirechte setzen mit dem SSH Transfer Client

Unter Umständen sollten Sie danach die Zugriffsrechte anpassen: Das Verzeichnis navigation benötigt Ausführ- und Leserechte für die eigenen Gruppe und alle anderen und für den Webmaster zusätzlich Schreibrechte (rwxr-xr-x). Die gleichen Zugriffsrechte setzen Sie auf alle Dateien mit der Endung .pl. Bei der Datei Navigation.pm können Sie die Ausführrechte weglassen.

Eine weitere Bearbeitung der Skripten ist auf den Webservern des RRZE nicht notwendig. Sollten Sie dennoch Probleme haben, setzen Sie sich mit dem WebTeam des RRZE im Verbindung.